Basteleien im Advent

Wie viele Menschen lieben es, zu Weihnachten alte wie auch neue Dekoration im Haus aufzuhängen, um sich auf das schönste Fest des Jahres einzustimmen. So ist es nicht verwunderlich, dass bereits rechtzeitig, ja eigentlich das ganze Jahr über, entsprechendes Bastelmaterial im Fachhandel angeboten wird.

Zeitaufwendige Projekte

Ja, es ist für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil des Lebens, sich mit Bastel-, Werk- und Handarbeiten aller Art zu beschäftigen. Themenarbeiten sind daher für ebenso viele eine Selbstverständlichkeit. Für Weihnachten werden in Kleinstarbeit gerne Krippenarrangements gefertigt. Wurde früher ausschließlich zu Holz oder Wolle gegriffen, werden heute auch welche aus Loom-Bändern oder Bügelperlen gefertigt. Hinsichtlich des Materials sind keine Grenzen gesetzt.

Doch gerade bei solche filigranen Arbeiten wird viel Zeit in Anspruch genommen. Denn auch 3D-Bilder und –Postkarten oder Scherenschnittmotive benötigen ihre ganz eigene Bearbeitungszeit. Wie so oft weckt diese Bastelarbeit auch das Interesse von Freunden und Verwandten. Nicht, dass sie unbedingt mitarbeiten möchten, nein, sie hätten nur auch gerne eine so schöne Kreation. Und schon artet die ruhige Bastelei in eine Art Großprojekt aus, das dann wirklich mit einem gewissen Druck durchgeführt werden „muss“ – weil man ja nicht NEIN sagen kann.

Wer mit Holz oder Pappe arbeitet, kann zumindest die Farbarbeiten an Kinder oder andere Interessierte abgeben. Zusammen macht es eh mehr Spaß – wenn die Interessierten denn mitarbeiten.

Weihnachtsbaumkugeln

Ein Trend, der sich jetzt schon seit einigen Jahren hält, ist das Gestalten von Weihnachtsbaumkugeln mit Perlen oder Papierstreifen. Beide sehen wunderschön aus. Während die Papierkugel recht schnell und auch mit Kindern zu fertigen sind, brauchen die Perlenkugel ein wenig mehr Zeit. Denn jede einzelne Kugel will exakt auf ihren Platz des Drahtes gebracht werden. Am einfachsten ist dies, wenn man eine Flachzange oder Pinzette zu Hilfe nimmt. Viele Muster werden in der dazugehörigen Literatur, aber auch im Internet angeboten. Selbstverständlich kann man auch seine eigenen entwerfen. Auch wenn man hinsichtlich seiner Weihnachtsbaum-Dekoration eher traditionell ausgerichtet war, kann man vollkommen auf den Perlenschmuck umsteigen, da er etwas sehr Faszinierendes ist. Das Blinken und Leuchten begeistert nicht nur Kinder.

Altbewährtes

Mit Kindern kann es von Vorteil sein, sich dem Altbewähren zu widmen. Strohsterne, Fensterbilder, eventuell Window-Colours, Papiersterne, aber auch hölzerne Kerzenhalter und Tannenbäume – die Ideen sind so vielfältig, dass man sie innerhalb eines Lebens nur schwer alle abarbeiten könnte.
Für jeden Geschmack sind hinreichend Ideen, neue und traditionell überlieferte, um sich die Vorweihnachtszeit und natürlich auch die Feiertage mit wunderschönen Dekorationen und Rezepten zu verzaubern. Wer gar nichts ausprobiert, hat selber Schuld!

Du magst vielleicht auch